BERATUNG IM ZENTRUM

 

Wir freuen uns, Sie über unser neues Projekt „Beratung im Zentrum“ informieren zu können.

Wer sind wir, und wie kam es zur Idee „Beratung im Zentrum“ anzubieten?

Die TeilnehmerInnen unseres Diplomlehrganges „Lebens- und Sozialberatung/ Psychologische Beratung“ müssen im Zuge Ihrer Ausbildung 750 Stunden fachliche Tätigkeit absolvieren. Irgendwann kam die Idee auf, dass es eine tolle Sache wäre, wenn unsere Auszubildenden nicht nur den theoretischen Teil des Lehrgangs, sondern auch den praktischen Teil direkt vor Ort am Institut absolvieren könnten. Zudem kam der caritative Gedanke auf, auch einkommensschwachen Personen oder Personen, die sich aufgrund besonderer Lebensumstände aktuell in finanziellen Nöten befinden, Beratung zugänglich zu machen.

Angedacht und umgesetzt, entstand „Beratung im Zentrum“, wo ab sofort unsere angehenden psychologischen BeraterInnen in Ausbildung unter Supervision täglich
4 Stunden für Sie zur Verfügung stehen.

“Beratung im Zentrum“ dient als zusätzliche Anlaufstelle für Menschen aus der Stadt, die sich in Krisensituationen befinden und kurzfristig und unbürokratisch Hilfe suchen.

Unser Beratungsangebot zielt darauf ab, Einzelne, Paare und Familien bei unterschiedlichsten psychosozialen Themen zu unterstützen und zu begleiten. Die Themen, mit denen Sie sich an uns wenden können, sind vielfältig:

  • Identitätsfragen
  • Beziehungskonflikte
  • Trennungssituationen
  • Fragen zu Elternschaft und Erziehung
  • Konflikt und Mobbing
  • Verlust und Trauer
  • Einsamkeit
  • Stress
  • Umgang mit Krankheit und/oder Behinderung
  • Jobverlust
  • Neuorientierung
  • v.m.

 

Wer kann „Beratung im Zentrum“ in Anspruch nehmen?

Personen aus Wiener Neustadt und Umgebung, die sich aufgrund ihrer derzeitigen Einkommens- bzw. Lebenssituation in finanziellen Engpässen befinden:

  • Mütter/Väter in Karenz
  • PensionistInnen mit Mindestpension
  • SchülerInnen
  • StudentInnen
  • Lehrlinge
  • Zivildiener, Präsenzdiener
  • Einkommensschwache Personen

(Richtwert: alleinstehende Personen – maximal EUR 1.800,- brutto)

  • Personen mit hohen finanziellen Verpflichtungen (Unterhaltszahlungen, Kredite, …)
  • Arbeitslosigkeit
  • MindestsicherungsbezieherInnen
  • SozialhilfeempfängerInnen

Die Beratungseinheit (50 Minuten) kann gegen eine Aufwandsentschädigung von
€ 20,- je Sitzung in Anspruch genommen werden.

Der Erstkontakt kann direkt über die HP institut-klosterer.at mittels Kontaktformular, per Mail biz@institut-klosterer.at oder telefonisch 0676 421 12 01erfolgen.

Das Beratungsangebot ist rein kostendeckend und nicht gewinnorientiert ausgelegt.

Wir arbeiten auf Basis der systemischen Beratung. Im Mittelpunkt steht die akute Entlastung durch das Gespräch und die gemeinsame ressourcen- und lösungsorientierte Arbeit.

Alle BeraterInnen unterliegen der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht und befinden sich in engmaschiger Supervision.

Wenn nötig, verweisen wir an PsychotherapeutInnen bzw. FachärztInnen oder entsprechende Institutionen.

  • Der Erstkontakt kann direkt über die HP institut-klosterer.at mittels Kontaktformular, per Mail office@institut-klosterer.at oder telefonisch erfolgen.
  • Die Koordinatorinnen weisen, je nach Anliegen, eine entsprechende Psychologische BeraterIn in Ausbildung unter Supervision zu.
  • Diese wird sich dann, zwecks Terminvereinbarung für ein Erstgespräch binnen 48 Stunden bei Ihnen melden.
  • Ein Erstgespräch vor Ort ist innerhalb einer Woche ab Kontaktaufnahme gewährleistet.
  • Sämtliche Beratungen werden anonymisiert erfasst, und jede BeraterIn ist angewiesen, anonymisierte Protokolle zu führen.
  • Die von Ihnen gemachten Angaben werden anonymisiert zwischen BeraterInnen- und SupervisorInnen zwecks Qualitätssicherung ausgetauscht und besprochen.
  • Alle BeraterInnen unterliegen den Vorgaben der DSGVO, sowie der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht.
  • Die Aufwandsentschädigung ist in bar vor Ort zu begleichen.
  • Aus rechtlichen Gründen werden Ihre Daten bis 5 Jahre nach der letzten Beratung gespeichert.

Über uns

Leitung und Koordination:

Sabine Klosterer

Sabine Klosterer

Institutsleitung
Lehrgangsleitung „Diplomlehrgang Psychologische Beratung“
Dipl. Psychologische Beraterin
Anerkannte Beraterin gemäß § 95 Abs. 1a AußStrG (Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung)
Zertifizierte Supervisorin & Coach
Dipl. Erwachsenentrainerin

Regine Kraft

Regine Kraft

Lehrgangsleitung „Diplomlehrgang Psychologische Beratung“
Dipl. Psychologische Beraterin
Zertifizierte Expertin für Stressmanagement & Burnoutprävention
Suchtberaterin

SupervisorInnen: Sabine Klosterer, Mag. Ruth Kubik, Dipl. Päd. Heidemaria Secco, Ing. Thomas Groinig, Angelika Kroyer MSc, Sabrina Rexhepi

Unsere Lebens- und SozialberaterInnen/Psychologischen BeraterInnen in Ausbildung unter Supervision:

Manuela Aberl, Annemarie Aichberger, Maria Delia Büchler, Judit Figder, Annette Gleisner, Markus Gubala, Daniel Jäger, Christina Kaida, Christine Lehrmann, Judith Naisar, Sandra Prokop, Peter Putzenlechner, Sabine Schirl, Jessica Stephen, Markus Thiel, Manuela Weninger

Wie komme ich zu einem Termin?

Sie können sich gerne telefonisch unter 0676 421 12 01, per Mail unter biz@institut-klosterer.at oder mittels Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen. Wir sind bemüht, binnen 48 Stunden mit Ihnen in Kontakt zu treten und einen persönlichen Gesprächstermin innerhalb einer Woche zu ermöglichen.

In akuten Krisensituationen können sich Kinder & Jugendliche an Rat auf Draht unter 147, Erwachsene an die Telefonseelsorge unter 142 wenden.

Vorname:

Nachname:

PLZ + Wohnort:

PLZ + Arbeitsort:

Handynummer:

E-Mail:

Altersgruppe: unter 2121-3031-4041-5051-6060+

Ich bin derzeit in psychotherapeutischer Behandlung (ambulant/stationär):
janein

Ich bin derzeit in psychiatrischer Behandlung (ambulant/stationär):
janein

Ich bevorzuge, sofern möglich, eine weibliche oder einen männlichen Berater):
egalweiblichmännlich

Wie sind Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden?

Kurze Schilderung Ihres Anliegens: