Lehrgangsteam

Sabine Klosterer

  • Instituts- und Lehrgangsleiterin
  • Psychologische Beraterin
  • Anerkannte Beraterin gemäß § 95 Abs. 1a AußStrG (Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung)
  • Zertifizierte Supervisorin & Coach
  • Dipl. Erwachsenentrainerin
  • Weiterbildung in Systemischer (Familien-)Beratung

Regine Kraft

  • Dipl. Psychologische Beraterin
  • Counselor Grad. BVPPT (Pädagogisch-Therapeutische Beraterin)
  • Studium der Hypnosystemischen Beratung & Intervention
  • Hypnosystemische Trauerbegleitung
  • Zertifizierte Expertin für Stressmanagement & Burnoutprävention
  • Suchtberaterin
  • Zertifizierte Lachyoga-Leiterin
  • Trainerin in der beruflichen Rehabilitation
  • Therapiebegleithundeteam (Rotes Kreuz)

www.wieder-strahlen.at

Dipl. Päd. Heidemaria Secco, BEd

  • Diplomierte Psychologische Beraterin
  • Zertifizierte Supervisorin
  • Systemischer Coach
  • Zertifizierte Expertin für Konflikt- und Mobbingberatung
  • Eingetragene Mediatorin beim BMJ (Bundesministerium für Justiz) und Expertinnenpool WKO
  • Pädagogin, Zertifizierte Peer Coach des ÖBM (Österreichischen Bundesverband für MediatorInnen) und SchülerInnen Coach
  • Vortragstätigkeiten für diverse pädagogische Hochschulen sowie diversen Instituten
  • Weiterbildungen zum Thema Gruppendynamik

www.per-spektiven.at

FA Dr. Michael Klosterer

  • Arzt für Allgemeinmedizin
  • Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie
  • Wahlarztordination für Augenheilkunde in Wiener Neustadt

www.ihr-auge-im-zentrum.at

Ing. Mag. Wolfgang Hofbauer

  • Dipl. Psychologischer Berater
  • NLP Master
  • Ausbildung in lösungsfokkusiertem Coaching
  • Supervisionsweiterbildung
  • TrainCoach/TrainXpert Master
  • Open Academy Schauspielschule: Emotionales Basistraining
  • Trainer in der Erwachsenenausbildung
  • Vortragender an der DGKS-Schule SMZ Süd

Mag.a Helga S. Schwarzenegger

  • Dipl. Psychologische Beraterin
  • Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin
  • Persönlichkeitsentwicklerin
  • Kommunikationstrainerin
  • Gestaltpädagogin für integrative Gestaltpädagogik, am Institut für Integrative Gestaltpädagogik und Seelsorge, Österreich
  • zertifizierte Fachtrainerin durch ISO 17024, SYSTEMCERT Zertifizierungsges.m.b.H., 2006
  • Lehrlingsausbilderprüferin nach BAG §29g
  • Fortbildung zum Familien- und Strukturstellen nach Siegfried Essen – 250 Std.
  • Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Gruppendynamik

RA Mag. Wolfgang Ferstl

  • Rechtsanwalt
  • Eingetragener Mediator
  • Lektor an der FH Wiener Neustadt

www.stangl-ferstl.com

Kurt Fleischner

  • Sozialpädagoge
  • Psychologischer Berater
  • eingetragener Supervisor
  • Weiterbildner für Systemaufstellungen nach den Qualitätskriterien des Österreichischen Forums Systemaufstellungen (ÖfS)
  • Ausbildung beim Österreichischen Arbeitskreis f. Psychoanalyse und Sozialtherapie
  • Weiterbildungen in Systemischer Aufstellungsarbeit und systemischen Strukturaufstellungen
  • Clinical Training in Imago Paar Therapie
  • Weiterbildung und Master Class in Hypnotherapie
  • Gründer und Leiter des Wiener Instituts für Systemaufstellungen

www.fleischner.at

Mag. Sylvia Kabelka

  • Dipl. Psychologische Beraterin
  • Systemischer Coach
  • zertifizierte Supervisorin
  • Begründerin und Leiterin des systemischen Beratungsinstituts BETH
  • ausgebildet in systemischer Aufstellungsarbeit, NLP und Hypnose
  • Vorstandsmitglied des ÖfS (Österreichisches forum Systemaufstellungen)
  • Studium der Translationswissenschaften an der Universität WienMitautorin von Kindliche Not und kindliche Liebe – Familien-Stellen und systemische Lösungen in Schule und Familie (2000. Carl Auer Systeme Verlag) und von Crecer en relación – Aportaciones del Modelo Sistémico a la Pedagogía (erscheint 2020 in Spanien)

www.beth.co.at

Dr. Mag. Manuela Mätzener, CMC

  • Dipl. Psychologische Beraterin, PR- und Unternehmensberaterin
  • Systemischer Coach, SDI®-Aufstellungsleiterin (Systemdynamische Interventionen) und Trinergy®-NLP-Lehrtrainerin
  • Vorstandsvorsitzende des ÖfS (Österreichisches forum Systemaufstellungen)
  • Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin der ifub GmbH (Institut für Familien & Betriebe)
  • Ausgebildet u.a. in systemischer Aufstellungsarbeit (Familien-, Struktur- (SySt ®) und Organisationsaufstellungen), NLP und Provokativer Therapie
  • Autorin mehrerer Bücher, wie z. B. Vom Digi-Dolm zum Digi-Buddha. (2019), Vom Arbeiten und Leben – Drei Hochsensitive erzählen. (2016), Wer ist hier der Boss? Der Mann. Die Frau. Und ihr gemeinsames Unternehmen. (2016), Erfolgreiche Betriebsübergabe in Familienunternehmen. Emotionen – Konflikte – Perspektiven. (2008)
  • Autorin von 5 Beiträgen in Lockert, Marion [Herausgeberin]: Perlen der Aufstellungsarbeit: Tools für systemisch Praktizierende. (2018)
  • Studium der Deutschen Philologie und einer Fächerkombination aus Philosophie, Psychologie und Pädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz

www.ifub.at

Renate Rausch

Buchhaltung

Valentin Klosterer

Seminarorganisation

Unser Leitgedanke

Wir vermitteln theoretisches Wissen, gepaart mit langjähriger Praxiserfahrung. Dabei legen wir großen Wert auf eine angenehme und humorvolle Lernatmosphäre, sowie Qualitätsbewusstsein und Nachhaltigkeit. Schwerpunkte bilden Methoden der lösungsorientierten, systemischen Beratung und des NLP. Unser Angebot ist getragen von dem Gedanken, Menschen in ihrer Persönlichkeit, in ihren zwischenmenschlichen Beziehungen und in Berufsfragen zu fördern, zu unterstützen und zu begleiten. Besonders wichtig in unserer Arbeit sind uns Wertschätzung und ehrliches Interesse jeder/m Einzelnen gegenüber. Authentizität, Empathie, eine hohe Sensibilität sowie Menschlichkeit sind für uns im Umgang mit Menschen Voraussetzung.

Systemdenken

Systemdenken bedeutet, das Ganze zu sehen, und dabei die Teile wahrzunehmen. Systemdenken bedeutet zu verstehen, dass das Ganze mehr ist als die Summe der  Teile. Alles ist von allem abhängig. Systemisch denkende BeraterInnen gehen von der Selbständigkeit des Klienten aus und betrachten ihn als Experten in eigener Sache. Des Weiteren achten sie auf die Vernetzheit des Menschen. Besonderes Augenmerk wird auf die Herkunftsfamilie mit ihren jeweiligen Rollen und Verhaltensmustern gelegt.  Die systemisch-orientierte Beratung beschäftigt sich stets mit dem Menschen mit all seinen Anliegen und Fragen, wobei wir den Fokus auf die vorhandenen Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten legen.